• Realschule Ochtrup
    Haupteingang
  • Pausenhalle
    Kiosk - Essbar
  • Abschluss 2019
    Mottowoche
  • 2019
    Tag der offenen Tür
  • 2019
    Berufe begreifen
RSO Team online

RSO Team online

Mail, Onedrive, Lehrer-Schülerportal

RSO Team online


Mail, Onedrive, Lehrer-Schülerportal

Stundenplan

Stundenplan

zum aktuellen Stundenplan

Stundenplan


zum aktuellen Stundenplan

Verwaltung

Verwaltung

Sekretariat Schulleitung Lehrer

Verwaltung


Sekretariat Schulleitung Lehrer

A+ R A-

demnächst

27 Feb
Medienscouts
Datum 27.02.2020 8:00 - 16:00

 

3 Mär
SV-Sitzung 6. Std.
Datum 03.03.2020
4 Mär
Gottesdienst KL. 8 in der ev. Kirche
Datum 04.03.2020 8:00 - 9:00

 

5 Mär
Berufe begreifen Jg. 9
Datum 05.03.2020

 

6 Mär
Lernstand KL. 8 Deutsch
Datum 06.03.2020

 

6 Mär
France Mobil Kl. 6 und 7
Datum 06.03.2020

 

Realschule Ochtrup im Bioenergiepark Saerbeck

 

2019 05 08 09.30.41Der gesamte Jahrgang 7 der Realschule Ochtrup war an drei aufeinander folgenden Mittwochvormittagen Gast im Bioenergiepark Saerbeck.

Jeweils eine Klasse besichtigte die Anlage zur Trennung und zum Recycling der angelieferten Bioabfälle aus dem gesamten Kreis Steinfurt. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich erstaunt über die große Menge, die hier verarbeitet wird. Dabei mussten sie sich hin und wieder die Nase zuhalten, denn die Gerüche waren nach Öffnung der großen Tore nicht immer angenehm. Bemerkenswert waren für die Schüler auch die zahlreichen Fremdstoffe, die eigentlich nicht in den Bioabfall gehören wie Kunststoffe, Glas, Metall … Zu sehen war auch die große Sortieranlage, die nur einen Großteil dieser Fremdkörper, z.B. alte Handys aus dem angelieferten Müll herausholt. An einem Tisch wurden sogar 600 kg Müll von Hand sortiert, sodass die anliefernde Gemeinde Informationen über die Fremdstoffe bekommt. Zu große Anteile führen dann zu einer Gebührenerhöhung. Diese Informationen und Beobachtungen gaben den Schülern schon zu denken und ließen sie einen neuen Blick auf die häusliche Müllsortierung bekommen. Besichtigt wurden dann noch die Fermentierung zu Biogas und die Kompostgewinnung aus diesen Abfällen.

 

Gleichzeitig führte jeweils die zweite Klasse am außerschulischen Lernort auf dem Gelände des Bioenergieparks Schülerexperimente zur Müllsortierung und zum Recycling durch. In mehreren Lernstationen bekamen sie einen Einblick in die Menge an pro Kopf anfallendem Verpackungsmüll, trennten Kunststoffgemische nach ihrem Schwimmverhalten in Wasser und Salzwasser und stellten auch Untersetzer aus Joghurtbechern her. An anderen Stationen gewannen sie Kartoffelstärke und produzierten daraus alternative Verpackungsmaterialien wie Stärkefolien. Sie unterschieden zwischen Styropor – und Stärkeverpackungschips mithilfe von Jodlösung und produzierten Wachstücher. Die Unterscheidung von Verbundwerkstoffen und das Trennen verschiedener Metalle mithilfe eines Elektromagneten an einem Kran wurde simuliert.

Schließlich durften alle aus Wachsresten, Sägemehl und Doch eigene Grillanzünder herstellen. Alle produzierten Produkte konnten mitgenommen werden.

Die Besuchstage waren für die Schülerinnen und Schüler ein voller Erfolg und sehr lohnenswert. Hier erlebten sie großtechnisch, was im Unterricht zum Thema Stoffgemische und Trennverfahren erarbeitet wurde. Und vielleicht hat ja auch das Umweltbewusstsein eine Stärkung erfahren.

 

              2019 05 08 11.56.37

latest News

 

       Erasmus

 

 

            

120px Flag of St. Paul Minnesota.svg

 

Förderverein

      Beratung

Partnerschule USA

Schließfach mieten ca 18 €/a`

Stadt Ochtrup